Sommer im Verein

Ein Imkerstammtisch mal nicht im Bienenmuseum. Kurz vor der Sommerwende fand das Vereinstreffen im Garten eines Mitglieds statt. Wie es war? Super!

Imkerstammtisch im Kleingarten von Matthias Kohl

Ein wunderschöner Sommerabend mitten zwischen den Moorreger Kleingärten. Wir sind wohl die letzten Anwesenden hier, dafür aber viele. Dicht gedrängt genießen wir die Abendsonne auf der Terrasse vor dem Gartenhaus der Familie Kohl.

Matthias Kohl, klassisch mit Strohhut, erzählt
Matthias Kohl, klassisch mit Strohhut, erzählt

Matthias, klassich mit Strohhut auf dem Kopf, sitzt etwas höher auf einem Barhocker und erzählt … Wie er zu den Bienen gekommen ist, wie er den Kleingarten übernommen hat und warum er ihn so angelegt hat. Als er ihn vor sieben Jahren übernahm, war alles Rasen. Den gibt es auch heute noch, aber nur ein kleines Stück.

Alles andere wird genutzt. Die eine Häflte für Gemüse, die andere für die Bienen. Bienenweide, wohin das Auge schaut. Stauden, Büsche und einjährige Saatpflanzen. Man merkt: Matthias Kohl ist vom Fach. Beruflich arbeitet er bei einer großen Uetersener Rosenfirma.

Gut geschützt hinter Rosensträuchern stehen drei Bienenbeuten.

Beim anschließenden Rundgang bekommen wir auch seine Völker zu sehen, auch sie stehen im Kleingarten, etwas geschützt durch Hecken und Büsche. Auch seine Bienen fliegen noch fleißig in die Abendsonne.

Grüppchen bilden sich hier und da. Es wird gefachsimpelt oder einfach nur erzählt. Bis sich nach und nach die einen und anderen in die Abendsonne hinein verabschieden.

Der erste Standbesuch im Imkerverein Uetersen und Umgebung. Ein gelungenes Experiment – wobei: wer hat schon einen so schönen Garten …

3 Kommentare

  1. Vielen Dank für die schöne und ausführliche Berichterstattung. Der Mann mit Hut.

  2. Andreas Petersen

    18. Juni 2019 at 21:05

    War ja einfach auch schön gestern bei Dir …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.