Schlagwort: Forschung (Seite 1 von 4)

Stadtbiene und Landbiene

Seit einigen Jahren macht das Stadtimkern von sich reden. Jedes Unternehmen, das etwas auf sich hält, hat irgendwo einen Bienenstand auf dem Dach oder einem Balkon stehen. „Berühmt“ sind die Bienen auf der Laeizhalle oder dem Hamburger Michel. Der Honig dieser Standorte wird zum Teil prominent vermarktet.  Aber – kann es den Bienen in der Stadt besser gehen als auf dem Land? Etwa vier Jahre lang haben Forscher des Instituts für Bienenkunde aus Celle an diesem Thema geforscht. Die Ergebnisse überraschen:

Eine Einraumbeute auf dem Dach einer Hamburger Bank.

Eine Einraumbeute auf dem Dach einer Hamburger Bank.

Weiterlesen

Lithiumchlorid – ein Hoffnungsträger?

Vor wenigen Wochen berichteten auch wir über die neueste Aufsehen erregende Entdeckung in der Varroa-Bekämpfung. Wie ist das einzuschätzen? Ein Video erklärt die Versuche, ihre Ergebnisse und die Punkte, an denen Fragen entstehen.

Weiterlesen

Mittel gegen Varroa entdeckt?

Varroamilbe

Varroamilbe

Forscher haben ein wirksames, ungefährliches und preiswertes Mittel gegen die Varroamilbe entdeckt – diese Meldung klingt ein wenig nach 1. April. Aber es sind  nicht irgendwelche Forscher, sondern die der Landesanstalt für Bienenkunde der Universität Hohenheim, die in der Bienenforschung einen hervorragenden Ruf haben. Also: Hoffnung für Bienen und Imker?

Weiterlesen

Ältere Beiträge