Schlagwort: Bienenmuseum (Seite 1 von 2)

Ehrenmitgliedschaft für Elke Oßenbrüggen

Elke Oßenbrüggen ist für ihre besonderen Verdienste um das Bienenmuseum mit der Ehrenmitgliedschaft des Imkervereins Uetersen und Umgebung ausgezeichnet worden. Auf der Jahreshauptversammlung des Vereins überreichten Oliver Gimbal (1. Vorsitzender) und Günter Sienknecht (2. Vorsitzender) die Urkunde.

Die Ehrenmitgliedschaft wurde Elke Oßenbrüggen durch Oliver Gimbal (links) und Günter Sienknecht überreicht

Die Ehrenmitgliedschaft wurde Elke Oßenbrüggen durch Oliver Gimbal (links) und Günter Sienknecht überreicht

Elke Oßenbrüggen kam über ihren Mann zur Imkerei. Hans Oßenbrüggen brachte 1983 drei Bienenvölker mit nach Hause. Schon als 12jähriger hatte er davon geträumt. Seine Frau war anfangs nicht sehr begeistert, wie sie sagt. Aber zunehmend unterstützte sie ihn in seinem Engagement. Bis auf 25 Völker wuchs zeitweise die Imkerei an, der Vorsitz im Imkerverein kam dazu, dann auch die Gründung des Bienenmuseums – Elke Oßenbrüggen unterstützte ihren Mann nachhaltig bis zu seinem Tod.

Die Ehrenmitgliedschaft ist eine Anerkennung für ihr Engagement.

 

Zu Besuch bei Biene Maja

Die Klasse 1c der Altstadtschule Wedel besuchte am 27. Juni 2017 unser Bienenmuseum.

Bienenmuseum Moorrege

Bienenmuseum Moorrege

Das Bienenmuseum

Wir sind mit dem Busgefahren. Dann sind wir zu Fuß gegangen. Im Bienenmuseum standen wir unter einer Linde und haben das Bienensummen gehört. Dann sind wir nach oben gegangen und haben ein Hornissennest gesehen. dann sind wir in einen Raum gegangen und haben eine Bienenkönigin gesehen. Das war toll! – Aaron, Leandro und Piet, 1c

Bienen machen Wachs auf ihre Waben, damit der Honig nicht rausfallen soll. – Jonathan, 1c

Weitere Eindrücke und einen Bericht des Besuchs finden Sie auf der Homepage der Altstadtschule Wedel: http://www.gs-altstadt.lernnetz.de/Erlebnisse/zu-besuch-bei-biene-maja.html (besucht am 12.11.2017).

Randstreifen helfen Bienen

Informationsgespräch: SPD-Bundestagsabgeordnete informieren sich bei Imkern in Moorrege

Hiltrud Lotze war sichtlich beeindruckt: Die Blütenpracht im Vorgarten des Moorreger Bienenmuseums ist nicht nur äußerst dekorativ, sondern sichert auch in der Sommerzeit vielen Insekten das Überleben. Die SPD-Bundestagsabgeordnete, die Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit ist, informierte sich gemeinsam mit ihrem Elmshorner Parteifreund und Kollegen Ernst Dieter Rossmann über die Arbeit des Imkervereins Uetersen und das weit über die Kreisgrenzen bekannte Museum.

Weiterlesen

Ältere Beiträge