Stockwaage für wenig Geld im Eigenbau

Ich hab da mal was vorbereitet .. mit wenig finanziellen Mitteln und ein bisschen Handarbeit zur eigenen digitalen Stockwaage.

Digitale Anzeige der Stockwaage

Digitale Anzeige der Stockwaage

Gerade als Jungimker ist man bei sehr vielen Themen doch sehr unsicher. Das Was, Wann und Wie sind dabei keine Konstanten die man in irgendeinem Buch nachlesen kann, vielmehr hängen sie vom Standort, dem Wetter und zahlreichen weiteren Faktoren ab. So waren 2017 und 2018 im direkten Wettervergleich völlig verschieden. Auch wenn der Bien es sehr wohl versteht sich zu organisieren und Honig zu sammeln, so ist er dann im Spätsommer und Herbst doch auf unsere Hilfe angewiesen wenn es um die Bekämpfung der Varroa Milbe und das Einfüttern geht. Diese zwei genannten Punkte sind so essenziell, dass ohne imkerliches Zutun der Bien wohl kaum oder mit geringer Chance überleben würde.

Weiterlesen

Schreddern oder summen?

Totholzhecke @ Kamel15/creative commons

Totholzhecke

Es ist Herbst – Zeit, Büsche und Bäume zu beschneiden. Da fällt eine Menge Holz an. Schreddern ist der erste Gedanke, oder Abfahren. Aber warum? Es gibt auch Alternativen. Weiterlesen

Spende übergeben

Sonja Befeld (rechts) überreicht die Einnahmen vom Kuchenstand des Imkerfests am Wilhelm Finck. Mit dabei Stefanie Willmann vom Festkomitee.

Sonja Befeld (rechts) überreicht die Einnahmen vom Kuchenstand des Imkerfests am Wilhelm Finck. Mit dabei Stefanie Willmann vom Festkomitee.

Mehr als 350,- € haben die Mitarbeiterinnen der Diakoniestation Elbmarsch beim Imkerfest im August eingenommen. Diese Einnahmen für Kuchen und Kaffee wurden jetzt an den Imkerverein übergeben. Sonja Befeld, Leiterin der Diakoniestation, überreichte die Kasse jetzt an Wilhelm Finck, Kassenwart des Vereins. Als Dank hielt dieser eine Karton mit zwölf Honiggläsern für die Belegschaft der Diakoniestation bereit.

Weiterlesen

« Ältere Beiträge