Monat: Juni 2017 (Seite 1 von 2)

Beute(n)kunst

Beutenkunst: Ein bemalter Deckel (Katze)

Beutenkunst: Ein bemalter Deckel (Katze)

Segeberger Beuten sind meist grün, hellgrün oder dunkelgrün, denn ein Imker denkt praktisch. Die Dinger stehen ja in der Natur irgendwo rum. Aber Beuten können auch so aussehen: Kunst an der Biene. 🙂

[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“1″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_thumbnails“ override_thumbnail_settings=“0″ thumbnail_width=“240″ thumbnail_height=“160″ thumbnail_crop=“1″ images_per_page=“20″ number_of_columns=“0″ ajax_pagination=“0″ show_all_in_lightbox=“0″ use_imagebrowser_effect=“0″ show_slideshow_link=“0″ slideshow_link_text=“[Zeige eine Slideshow]“ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]

Frühtrachternte 2017 / Blitzumfrage

Die Frühtrachternte dürfte in den meisten Regionen Deutschlands und angrenzenden Ländern abgeschlossen sein. Wie in den Vorjahren wollen wir eine Statistik über die Ernteergebnisse erstellen.

Honig - Lizenz des Bildes: CC0

Honig – Lizenz des Bildes: CC0

Weiterlesen

Was Pferde und Bienen gemeinsam haben …

Pferdebohnen als Trachtpflanze

Pferdebohnen als Trachtpflanze

… könnte die Liebe zu Pferdebohnen sein. Ob diese große Bohnenart wirklich so geeignet für die Reittiere ist, sei dahingestellt. Die dicken Früchte und  ihr Stroh wurden offensichtlich früher in ärmeren Gebieten zur Pferdefütterung im Winter genutzt (Quelle zum Beispiel). Klar ist aber, dass Bienen diese Früchte lieben. Auf zwei Feldern in der Haseldorfer Marsch ist dies zur Zeit beeindruckend zu beobachten.

Weiterlesen

Ältere Beiträge