Baumschulen unterstützen Bienengarten

Einige Mitglieder der AG Bienenweide legen den neuen Bienengarten an.

Einige Mitglieder der AG Bienenweide legen den neuen Bienengarten an.

Für die Bienen ist heute Ruhetag. 9°C bei kaltem Wind und beginnendem Regen – da bleiben sie lieber zuhaus. Gut für die Imker, sie haben Zeit für andere Dinge. Zum Beispiel für den Bienengarten am Moorreger Museum.  Mit freundlicher Unterstützung einiger Baumschulen soll hier ein blühender Bienengarten entstehen.

Ein paar Aktive der AG Bienenweide trotzen Wind und Regen. Sie sind zum regelmäßigen Garteneinsatz gekommen. Eifrig werden die Bienenstauden aus ihren Kisten geholt und gepflanzt. Ein Bienenbaum steht in der Mitte des neu entstehenden Gartens. Spätestens im kommenden Jahr sollen „Bienen, Hummeln & Co“ hier auch mehr vorfinden als nur Rasen und Rindenmulch.

Der besondere Dank gilt diesen Firmen, die Pflanzen für den Bienengarten gespendet haben:

  • 30 Mandelweiden und der Bienenbaum: Bamschule Eggert, Vaale
  • gut 120 unterschiedliche bienenfreundliche Stauden: Garten der Horizonte, Heidgraben
  • 35 Sylter Rosen: Rosen Tantau, Uetersen

Übrigens: Die AG Bienengarten trifft sich an  jedem zweiten Montag im Monat um 19 Uhr (vor dem Imkerstammtisch).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.